Alles was Sie über Sitzlifte wissen sollten !

Häufige Fragen

Treppenlifte mit Sitz gelten als sogenannte Sitzlifte.

Sitzlifte dienen zur Überwindung von Treppen zwischen verschiedenen Wohnebenen. Durch einen Sitzlift ist der Nutzer nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen, um die Etage zu wechseln.

In der Regel dienen Sitzlifte älteren Menschen oder Menschen, die in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Die Einschränkung kann hierbei krankheitsbedingt sein, z.B. durch Herz- und Kreislaufprobleme, Asthma oder Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Die Nutzer von Sitzliften können sich selbständig auf den eigenen Beinen fortbewegen. Teils fällt Ihnen dies jedoch schwer oder Sie benötigen einen Rollator, eine Gehhilfe o. ä. Das selbständige Treppensteigen erscheint Ihnen jedoch zu anstrengend oder zu gefährlich und Sie entscheiden sich für einen Sitzlift.

Es stellt kein Problem für Sie dar, sich selbständig in oder aus dem Sitzlift zu begeben.  Sehr oft ist die Möglichkeit zum Einbau eines Aufzuges nicht gegeben, sei es aus Platz-, Aufwands- oder Kostengründen. Hier kann ein Sitzlift eine gute Lösung darstellen.
Sitzlifte sind Allrounder und lassen sich auf nahezu an jede Treppe installieren. Das bewegliche Modul eines Sitzliftes gleicht einem Stuhl.


Folgendes sollten Sie unbedingt vor dem Kauf eines Sitzliftes gelesen haben!